Unverpackt-Rezepte:
Asiatische Nudelpfanne mit pikanter Erdnusssauce

Du isst gerne asiatisch und probierst gerne neue Dinge in der Küche aus? Dann ist mein Rezept diese Woche bestimmt das Richtige für dich! Erdnussmus bzw. Erdnussbutter kennst du wahrscheinlich eher in süßen Variationen, wie zum Beispiel als Brotaufstrich unter Marmelade. Doch, dass sich dieses herrlich aromatische Nussmus auch sehr gut in pikanten Gerichten einsetzen lässt, zeige ich dir mit diesem Rezept. Obendrein ist es einfach und schnell zuzubereiten und stellt eine ausgewogene, vollwertige Mahlzeit dar.

🤎 Mit Hannah kochen!

03. Februar 2022 · Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt Austria
Mit regionalen und unverpackten Produkten lässt sich wunderbar Zauberhaftes erstellen, das den Gaumen erfreut und noch dazu gesund ist. Rezept 39 der Serie "Rezepte zum Verlieben": Asiatische Nudelpfanne mit pikanter Erdnusssauce

Ernährungs-Info

Erdnussbutter per se hat einen ziemlich schlechten Ruf. Das liegt daran, dass neben den Nüssen des Öfteren Zucker, Salz und Palmöl zugesetzt werden. Es lohnt sich daher beim Einkauf ein Auge darauf zu haben, ob es sich um ein reines Mus aus Erdnüssen handelt oder ob sich ein paar dieser Zusatzstoffe dazu geschummelt haben. Reines (Erdnuss)Mus hat nämlich dieselben positiven Eigenschaften wie das Ausgangsprodukt (die Nüsse).

Sie haben ein einzigartiges Fettsäureprofil, da sie reichlich einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten. Des Weiteren liefern sie Vitamin E, pflanzliches Eiweiß, Folsäure, Magnesium, Kupfer, Polyphenole und Phytosterine. Es wurde auch in zahlreichen Studien bewiesen, dass ein regelmäßiger Konsum von Nüssen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um ein Drittel senken kann.

Was du dabei aber nicht vergessen darfst, ist, dass (Erd)Nüsse trotz der zahlreichen positiven Eigenschaften auch sehr fettreich und in weiterer Folge auch sehr kalorienreich sind.

Dieses Rezept ist…
  • vegan
  • laktosefrei
  • reich an ungesättigten Fettsäuren

Die Zutaten im Überblick (für 4 Portionen)

  • 1 Stange Lauch
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 4 Karotten
  • 200 g frische Bohnensprossen
  • 600 g Tofu natur
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 300 g Nudeln deiner Wahl
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
Erdnusssauce:
  • 3 EL Erdnussmus
  • Saft 1 Zitrone
  • 3 EL Sojasauce
  • ev. Schuss Wasser
  • ev. 1 EL Agavendicksaft
Sonnenblumenöl unverpackt einkaufen
Nudeln unverpackt einkaufen
Salz unverpackt einkaufen
Pfeffer unverpackt einkaufen
Erdnussmus unverpackt einkaufen
Agavendicksaft unverpackt einkaufen

So bereitest du die Nudelpfanne zu

1. Schritt: Tofu pressen

Der erste Schritt kommt dir vielleicht ein bisschen komisch vor – aber vertrau mir, er lohnt sich 😉. Du beginnst nämlich damit, deinen Tofu zu pressen, so bekommt er eine festere Konsistenz, verliert überschüssige Flüssigkeit und lässt sich um einiges besser anbraten. Du wickelst ganz einfach den Tofu-Block in 2-3 Schichten Küchenrolle ein, legst ihn auf ein Brett oder einen Teller und beschwerst ihn mit 2-3 schweren Büchern. So lässt du ihn für ca. 20 Minuten pressen und kannst nebenbei alle anderen Arbeitsschritte erledigen.

2. Schritt: Gemüseschneiden und Sauce mixen

Du kannst jetzt schon einen Topf mit Wasser aufstellen, in dem du deine Nudeln al dente kochst, damit sie rechtzeitig fertig werden.

Als nächstes wäschst du den Lauch gründlich, schneidest ihn in feine Ringe und hackst den Knoblauch klein. Die Karotten stiftelst du – diese kommen relativ zum Schluss in die Pfanne, damit sie noch schön knackig sind. Für die Sauce mixt du einfach alle Zutaten in einer kleinen Schüssel zusammen. Sollte sie ein bisschen zu dickflüssig sein, einfach einen kleinen Schuss Wasser hinzufügen. Wenn du den süß-sauren Geschmack in asiatischen Gerichten gerne magst, kannst du gerne 1 EL Agavendicksaft oder Honig hinzufügen.

3. Schritt: Alles anbraten

Jetzt benötigst du eine große Pfanne (am besten einen Wok) in dem du das Sonnenblumenöl erhitzt und zu Beginn den Lauch und den Knoblauch anbrätst. Nun sollte dein Tofu gut gepresst sein, welchen du nun mit den Fingern in kleine Stücke reißt bzw. zerbröselst und ebenfalls mitanbrätst. Als nächstes fügst du die Sprossen und gestiftelten Karotten hinzu und brätst sie unter ständigem Rühren mit an. Jetzt fügst du deine gegarten Nudeln der Pfanne und Erdnusssauce hinzu und vermischst alles gut miteinander. Zum Schluss noch gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls du noch Zitrone übrig hast, kannst du die Nudeln mit Zitronenspalten servieren, die kurz vor dem Essen noch über die Nudeln gepresst werden können.

Noch ein paar Tipps & Tricks

Anstelle des Tofus kannst du natürlich auch Hühnerfilet verwenden, welches du von Anfang an mitbrätst.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Liebe Grüße
Eure Hannah und
euer Unverpackt-Team

<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.> <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt: Über die Autorin

Hallo liebe Unverpackt Community! Ich bin Hannah, Diätologie-Studentin, und werde euch hier mit leckeren einfachen Rezepten versorgen. Ihr fragt euch jetzt sicher was Diätologie ist – aber keine Angst, der Rezept-Blog wird nicht nur aus Salaten und Rezepten mit wenig Kalorien bestehen. Diätolog/innen sind Ernährungsexpert/innen, die Menschen mit ernährungsbezogenen Krankheiten behandeln. Aber auch Sportler/innen, Schwangere und Menschen, die einen gesünderen Lebensstil erreichen wollen, zählen zu unseren Kund/innen.

Ich bin der Meinung, dass Essen in erster Linie Freude bereiten soll und Genuss bedeutet – schlechtes Gewissen hat dabei keinen Platz. Ausgewogene und vollwertige Ernährung sind mir besonders wichtig und es ist mir eine Herzensangelegenheit, die Vielfalt regionaler und saisonaler Lebensmittel zu nutzen.

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Nachkochen!
Eure Hannah

Neues aus der UNVERPACKT-Welt

Rezepte: Hummus mit Wurzelbrot

12. Mai 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir di...

Rezepte: selbstgemachte Pasta

05. Mai 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir di...

Rezepte: Nachos mit Kräuterseitlingen

28. April 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir ...