Unverpackt-Rezepte:
Chili con Carne

Solltest du mal sehr wenig Zeit zum Kochen haben und deinem Körper trotzdem etwas Gutes tun wollen, habe ich diese Woche genau das richtige Rezept für dich. Du brauchst maximal 20 Minuten zum Zubereiten und verwöhnst dich obendrein noch mit einer ausgewogenen Mahlzeit. Chili con Carne ist auch perfekt für die kalte Jahreszeit, da es dank der enthaltenen Gewürze auch noch herrlich wärmt.

🤎 Mit Hannah kochen!

10. November 2022 · Diätologin Hannah für Unverpackt Austria
Mit regionalen und unverpackten Produkten lässt sich wunderbar Zauberhaftes erstellen, das den Gaumen erfreut und noch dazu gesund ist. Rezept 68 der Serie "Rezepte zum Verlieben": Chili con Carne

Ernährungs-Info

Kidneybohnen zählen zur Familie der Hülsenfrüchte. Sie enthalten viele Ballaststoffe, welche sich positiv auf deine Darmgesundheit auswirken, für ein längeres und schnelleres Sättigungsgefühl und einen regelmäßigen Stuhlgang sorgen. Des Weiteren sind Hülsenfrüchte auch eine sehr gute pflanzliche Eiweißquelle.

Die passierten Tomaten sind mit nur ca. 30 kcal/100 g nicht nur sehr kalorienarm, sondern auch reich an Vitamin C, Kalium und Vitamin A.

Rinderfaschiertes ist um einiges magerer als gemischtes oder Schweinefaschiertes, was dieses Gericht auch sehr fettarm macht. Dir wird bestimmt aufgefallen sein, dass du auf meinem Blog kaum Rezepte mit Fleisch findest. Das hat ganz einfach den Grund, dass der durchschnittliche Konsum von Fleisch(-waren) weit über den geltenden Empfehlungen liegt. Diese besagen nämlich, dass man lediglich 2–3-mal pro Woche Fleisch essen sollte (Wurst und Fleischwaren miteinbegriffen). Du kannst dieses Rezept selbstverständlich auch vegan gestalten – wie erfährst du bei den Tipps & Tricks.

Dieses Rezept ist…
  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • Eiweißreich

Die Zutaten im Überblick (für 4 Portionen)

  • 500 g Rinderfaschiertes
  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 400 g passierte Tomaten
  • 250 g Kidneybohnen aus der Dose (oder 125 g getrocknete Kidneybohnen)
  • 250 g Mais aus der Dose
  • 1 TL gemahlene Koriandersamen
  • 1-2 TL Cumin (gemahlener Kreuzkümmel
  • Gemahlenes Chilipulver je nach Geschmack
  • 1 EL Raps- oder Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Petersilie zum Garnieren
  • Ev. Maisstärke zum Binden der Sauce
Getrocknete Kidneybohnen unverpackt einkaufen
Koriandersamen unverpackt einkaufen
Kreuzkümmel unverpackt einkaufen
Sonnenblumenöl unverpackt einkaufen
Salz unverpackt einkaufen
Pfeffer unverpackt einkaufen
Getrocknete Petersilie unverpackt einkaufen

So bereitest du das Chili con Carne zu

Ganz wichtig: Solltest du getrocknete Kidneybohnen verwenden, musst du diese schon am Vortag über Nacht, aber mindestens 12 Stunden in der doppelten Menge kaltem Wasser einweichen. Danach schüttest du die Einweichflüssigkeit weg und kochst die Bohnen in reichlich Wasser bei geringer Hitze für ca. 45 Minuten weich. Verwendest du Kidneybohnen aus der Dose, entfällt dieser Arbeitsschritt.

1. Schritt: Faschiertes anbraten

Zu Beginn hackst du die Zwiebel in feine Stückchen und brätst sie gemeinsam mit dem Faschierten in dem Raps- bzw. Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne an. Ist das Faschierte gut angebraten und hat es gemeinsam mit der Zwiebel herrliche Röstaromen entwickelt, fügst du das Tomatenmark hinzu und lässt dieses ebenfalls für 1-2 Minuten kurz mitanbraten.

2. Schritt: Alles abschmecken

Im zweiten und auch schon letzten Schritt löschst du das Faschierte und die Zwiebel mit den passierten Tomaten ab, füllst die Hälfte der Flasche mit Wasser auf und gießt es ebenfalls in die Pfanne. Nun fügst du die Kidneybohnen und den Mais hinzu, schmeckst alles mit den Gewürzen ab und lässt alles noch für ca. 5 Minuten köcheln. Ist dir die Sauce zu flüssig, kannst du sie optional noch mit Maisstärke eindicken. Dafür vermischst du 1-2 TL Stärke mit wenig Wasser, fügst dies der Sauce hinzu und lässt alles nochmal aufkochen, damit die Stärke verkleistern kann.
Bevor du das Chili con Carne genießen kannst, garnierst du es noch mit frischer Petersilie.

Noch ein paar Tipps & Tricks

Möchtest du das Rezept vegan gestalten, kannst du anstelle des Faschierten auch ganz einfach rote Linsen verwenden. Hier benötigt ihr aber anstelle der 500 g, lediglich 150 g. Diese fügt ihr einfach der Sauce hinzu und lässt sie für 20 Minuten weichköcheln.

Als Beilage eignet sich frisch aufgebackenes Gebäck besonders gut, welches du auch bei Unverpackt im Tiefkühlregal findest.

Die Maisstärke, passierten Tomaten und das Tomatenmark bekommt ihr bei Unverpackt im Geschäft Unverpackt Standorte

Das Faschierte kannst du bei verschiedenen Kreislaufpartnern unverpackt einkaufen: Unverpackt Kreislaufpartner

Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Liebe Grüße
Eure Hannah und
euer Unverpackt-Team

<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.> <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Diätologin Hannah für Unverpackt: Über die Autorin

Hallo liebe Unverpackt Community! Ich bin Hannah, Diätologin, und werde euch hier mit leckeren einfachen Rezepten versorgen. Ihr fragt euch jetzt sicher was Diätologie ist – aber keine Angst, der Rezept-Blog wird nicht nur aus Salaten und Rezepten mit wenig Kalorien bestehen. Diätolog*innen sind Ernährungsexpert*innen, die Menschen mit ernährungsbezogenen Krankheiten behandeln. Aber auch Sportler*innen, Schwangere und Menschen, die einen gesünderen Lebensstil erreichen wollen, zählen zu unseren Kund*innen.

Ich bin der Meinung, dass Essen in erster Linie Freude bereiten soll und Genuss bedeutet – schlechtes Gewissen hat dabei keinen Platz. Ausgewogene und vollwertige Ernährung sind mir besonders wichtig und es ist mir eine Herzensangelegenheit, die Vielfalt regionaler und saisonaler Lebensmittel zu nutzen.

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Nachkochen!
Eure Hannah

Neues aus der UNVERPACKT-Welt

Rezepte: Süßkartoffel-Schoko-Trüffel

08. Dezember 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen w...

Rezepte: Bratapfelporridge

01. Dezember 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen w...

Rezepte: Süßkartoffel-Brokkoli-Taler mit karamellisiertem Chicorée

24. November 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen w...