Unverpackt-Rezepte:
Bananen-Pancakes

Du hast zufällig noch ein paar reife Bananen zuhause, die dringend gegessen werden sollten? Dann habe ich die perfekte Frühstücksidee für dich. Die Bananen-Pancakes sind durch die reifen Bananen süß, halten durch das Vollkornmehl lange satt und sind auch noch sehr einfach und schnell zuzubereiten.

🤎 Mit Hannah kochen!

17. März 2022 · Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt Austria
Mit regionalen und unverpackten Produkten lässt sich wunderbar Zauberhaftes erstellen, das den Gaumen erfreut und noch dazu gesund ist. Rezept 45 der Serie "Rezepte zum Verlieben": Bananen-Pancakes

Ernährungs-Info

Du hast bestimmt schon öfter gehört, dass Bananen ungesund sind und dick machen. Ich kann dir hier sagen, diese gelben Früchte werden zu Unrecht verteufelt, da sie wertvolle Inhaltsstoffe enthalten. Es stimmt zwar, dass Bananen im Gegensatz zu anderen Obstsorten sehr viel Zucker enthalten, was aber lediglich bedeutet, dass man keine Unmengen von ihnen verzehren sollte. Mit einer mittelgroßen Banane deckt man bereits seinen täglichen Bedarf an Obst ab.

Des Weiteren enthalten Bananen eine beachtliche Menge an Kalium und Magnesium. Kalium hat eine blutdrucksenkende Wirkung. Außerdem schützt es die Gefäßwand vor Arteriosklerose – also vor einer Gefäßverkalkung.
Magnesium spielt eine bedeutende Rolle im Energiestoffwechsel und bei der Mineralisation der Knochen.

Dieses Rezept ist…
  • vegetarisch
  • reich an Ballaststoffen
  • reich an Mineralstoffen

Die Zutaten im Überblick (für 4 Portionen)

  • 3 reife Bananen
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanillezucker
  • 200 g Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen)
  • 1 EL Backpulver
  • 170 ml Milch
  • Zimt
  • Prise Salz
  • 1 EL Raps- oder Sonnenblumenöl zum Ausbacken
  • Toppings: Ahornsirup, Bananen, Joghurt
Vanillezucker unverpackt einkaufen
Backpulver unverpackt einkaufen
Zimt unverpackt einkaufen
Sonnenblumenöl unverpackt einkaufen
Ahornsirup unverpackt einkaufen
Salz unverpackt einkaufen

So bereitest du die Bananen-Pancakes zu

1. Schritt: Pancake-Teig zubereiten

Als erstes benötigst du die Bananen, die du mit einer Gabel zerdrückst. Hier ist es wichtig, dass die Bananen reif und auch weich genug sind, damit sie sich gut zu einem Brei zerdrücken lassen. Diese vermischst du mit dem Vanillezucker, dem Ei, dem Vollkornmehl, Backpulver, Milch, Zimt und Salz zu einem Pancake-Teig. Das funktioniert am besten mit einem Schneebesen.

2. Schritt: Pancakes ausbacken

Jetzt benötigst du eine große beschichtete Pfanne, in der du die Pancakes in wenig Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ausbäckst. Sie benötigen ca. 2-3 Minuten pro Seite. Du kannst die Pancakes wenden, wenn sie anfangen Bläschen zu werfen. Durch das Backpulver werden sie auch herrlich fluffig. Die Größe der Pancakes portionierst du am besten mit einem kleinen Suppenschöpfer.

Zum Schluss servierst du die Pancakes mit Toppings deiner Wahl. Ganz besonders gut passen Ahornsirup, Bananenscheiben und etwas Joghurt.

Noch ein paar Tipps & Tricks

Das Mehl, die Milch, Eier und Joghurt bekommst du bei Unverpackt im Geschäft, entweder in Wieselburg, Amstetten oder St. Johann in Tirol: Unverpackt Standorte

Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Liebe Grüße
Eure Hannah und
euer Unverpackt-Team

<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.> <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt: Über die Autorin

Hallo liebe Unverpackt Community! Ich bin Hannah, Diätologie-Studentin, und werde euch hier mit leckeren einfachen Rezepten versorgen. Ihr fragt euch jetzt sicher was Diätologie ist – aber keine Angst, der Rezept-Blog wird nicht nur aus Salaten und Rezepten mit wenig Kalorien bestehen. Diätolog/innen sind Ernährungsexpert/innen, die Menschen mit ernährungsbezogenen Krankheiten behandeln. Aber auch Sportler/innen, Schwangere und Menschen, die einen gesünderen Lebensstil erreichen wollen, zählen zu unseren Kund/innen.

Ich bin der Meinung, dass Essen in erster Linie Freude bereiten soll und Genuss bedeutet – schlechtes Gewissen hat dabei keinen Platz. Ausgewogene und vollwertige Ernährung sind mir besonders wichtig und es ist mir eine Herzensangelegenheit, die Vielfalt regionaler und saisonaler Lebensmittel zu nutzen.

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Nachkochen!
Eure Hannah

Neues aus der UNVERPACKT-Welt

Rezepte: Hummus mit Wurzelbrot

12. Mai 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir di...

Rezepte: selbstgemachte Pasta

05. Mai 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir di...

Rezepte: Nachos mit Kräuterseitlingen

28. April 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir ...