Unverpackt-Rezepte:
Nachos mit Kräuterseitlingen

Diese Woche habe ich einen mexikanischen Snack-Klassiker auf österreichische Art für dich. Dieses Rezept punktet ganz klar mit seinem würzig-frischen Geschmack und versorgt dich obendrein auch noch mit einer Reihe wichtiger Nährstoffe. Durch den hohen Gemüse- und Bohnen-Anteil halten die Nachos auch lange satt und versorgen dich mit ausreichend Ballaststoffen. Die Kräuterseitlinge verleihen diesem Gericht mit ihrem frischen Geschmack noch das gewisse Etwas.

🤎 Mit Hannah kochen!

28. April 2022 · Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt Austria
Mit regionalen und unverpackten Produkten lässt sich wunderbar Zauberhaftes erstellen, das den Gaumen erfreut und noch dazu gesund ist. Rezept 51 der Serie "Rezepte zum Verlieben": Nachos mit Kräuterseitlingen

Ernährungs-Info

Kräuterseitlinge sind mit nur ca. 30 kcal pro 100 g sehr kalorienarm und enthalten viel Vitamin B3 und Vitamin B5, welche du für verschiedene Stoffwechselprozesse in deinem Körper benötigst.

Die Kidneybohnen zählen zur Familie der Hülsenfrüchte. Sie enthalten viele Ballaststoffe, welche sich positiv auf deine Darmgesundheit auswirken, für ein längeres und schnelleres Sättigungsgefühl und einen regelmäßigen Stuhlgang sorgen. Des Weiteren sind Hülsenfrüchte auch eine sehr gute pflanzliche Eiweißquelle.

Des Weiteren versorgt dich die Avocado und das verwendete Raps- bzw. Sonnenblumenöl auch noch mit einer Reihe an einfach ungesättigten Fettsäuren, die erwiesenermaßen einen Cholesterin-senkenden Effekt haben.

Dieses Rezept ist…
  • reich an Ballaststoffen
  • proteinreich
  • reich an ungesättigten Fettsäuren

Die Zutaten im Überblick (für 4 Portionen)

Nacho-Teig:
  • 200 g Maismehl
  • 150 g Weizenmehl Type 700
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL Salz
Nacho-Marinade:
  • 4 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Knoblauchpulver
Toppings:
  • 250 g Tomaten
  • 300 Rinderfaschiertes
  • 1 Avocado
  • 180 g Kräuterseitlinge
  • 200 g Kidneybohnen aus der Dose oder 100 g getrocknete Kidneybohnen
  • 150 g Zuckermais
  • 100 g Cheddar
  • 50 g gemischte Salatblätter (Rucola, Baby-Spinat, Blattsalat, Vogerlsalat etc.)
  • 1 Prise Cumin (gemahlener Kreuzkümmel)
  • 100 g Skyr
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • ev. Chilipulver
Olivenöl unverpackt einkaufen
Salz unverpackt einkaufen
Sonnenblumenöl unverpackt einkaufen
Paprikapulver unverpackt einkaufen
Knoblauchpulver unverpackt einkaufen
Kidneybohnen unverpackt einkaufen
Kreuzkümmel unverpackt einkaufen
Pfeffer unverpackt einkaufen

So bereitest du die Nachos zu

Ganz wichtig: Die getrockneten Kidneybohnen musst du schon am Vortag über Nacht, aber mindestens 12 Stunden in der doppelten Menge kaltem Wasser einweichen. Danach schüttest du die Einweichflüssigkeit weg und kochst die Bohnen in reichlich Wasser bei geringer Hitze für ca. 45 Minuten weich. Verwendest du Kidneybohnen aus der Dose, entfällt dieser Arbeitsschritt.

1. Schritt: Nachoteig zubereiten

Du beginnst damit, die Grundzutat für dieses Rezept herzustellen: Die Nachos! Dafür verknetest du die oben genannten Zutaten zu einem weichen Teig. Am besten funktioniert das mit einer Küchenmaschine mit Knethaken, da der Teig ca. 10 Minuten geknetet werden muss, um schön elastisch zu werden. Anschließend darf dein Teig für ca. 15 Minuten rasten. Währenddessen kannst du die Marinade für deine Nachos zubereiten, indem du das Öl mit den Gewürzen verrührst.

Anschließend teilst du deinen Teig in 8 gleichgroße Stücke auf, welche du auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz zu dünnen Fladen ausrollst. Hier darfst du wirklich nicht mit dem Mehl sparen, da dir der Teig sonst an der Arbeitsfläche kleben bleibt und reißt. Die Fladen bäckst du nun bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne ohne Öl heraus. Du kannst sie wenden, wenn der Teig anfängt, leicht Blasen zu werfen.

2. Schritt: Nachos knusprig backen

Jetzt kannst du dein Backrohr schon mal auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Sind deine Fladen fertig gebacken, zerschneidest du sie in kleine Dreiecke. Dies funktioniert am besten mit einem Pizzaroller (solltest du keinen zuhause haben, tut’s ein Messer auch 😉). Die geschnittenen Nachos verteilst du nun auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech. Nun verteilst du die Marinade gut auf deinen Nachos, sodass sie gut benetzt sind.

Inzwischen sollte dein Ofen heiß geworden sein und du kannst die Nachos für ca. 10 Minuten goldbraun backen.

3. Schritt: Toppings vorbereiten

Während deine Nachos im Ofen schön knusprig werden, bereitest du am besten schon deine Toppings vor. Das Faschierte brätst du in einer Pfanne in 1 TL Raps- oder Sonnenblumenöl an bis es gar ist und schmeckst es mit etwas Salz, Pfeffer und Cumin ab. Wer es gerne scharf mag, kann hier auch ein bisschen Chilipulver hinzufügen.

Anschließend schneidest du die Tomaten und Avocado in kleine Stücke, reibst den Cheddar und wäschst den Salat.

4. Schritt: Nachos überbacken

Auf den nun knusprig gebackenen Nachos verteilst du nun das angebratene Faschierte, den geriebenen Cheddar, den Mais und die Kidneybohnen. Nun kommen sie nochmal für ca. 5 Minuten bei gleicher Hitze (200 °C) in den Ofen. Sollte dein Ofen eine Grillfunktion haben, kannst du diese nun perfekt nützen. Wenn nicht, dann brauchst du auch nicht zu verzweifeln – Ober-/Unterhitze funktioniert hier auch wunderbar.

Während die Nachos im Ofen köstlich werden, schneidest du die Kräuterseitlinge in Fingerdicke Scheiben, welche du in 1 TL Raps- bzw. Sonnenblumenöl in einer Pfanne anbrätst und mit Salz und Pfeffer abschmeckst.

Nachdem deine Nachos gut überbacken sind, nimmst du sie aus dem Ofen und verteilst den Rest deiner Toppings direkt auf dem Blech: Den Salat, die Avocado, die Tomaten und die gebratenen Kräuterseitlinge. Das Ganze rundest du noch mit ein paar Esslöffeln Skyr ab, die du ebenfalls auf den Nachos verteilst.

Noch ein paar Tipps & Tricks

Dieses Rezept ist natürlich, wie so viele meiner Rezepte .je nach Geschmack individuell anpassbar und du kannst die Toppings auch nach Belieben austauschen beziehungsweise erweitern 😊

Das Rezept für den Nacho-Teig habe ich von hier: https://www.simply-yummy.de/kochen/nachos-selber-machen

Das Weizenmehl und das Rapsöl bekommst du bei Unverpackt im Geschäft entweder in Wieselburg, Amstetten oder St. Johann in Tirol: Unverpackt Standorte

Das Faschierte kannst du bei verschiedenen Kreislaufpartnern unverpackt einkaufen: Unverpackt-Kreislaufpartner

Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Liebe Grüße
Eure Hannah und
euer Unverpackt-Team

<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.> <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt: Über die Autorin

Hallo liebe Unverpackt Community! Ich bin Hannah, Diätologie-Studentin, und werde euch hier mit leckeren einfachen Rezepten versorgen. Ihr fragt euch jetzt sicher was Diätologie ist – aber keine Angst, der Rezept-Blog wird nicht nur aus Salaten und Rezepten mit wenig Kalorien bestehen. Diätolog/innen sind Ernährungsexpert/innen, die Menschen mit ernährungsbezogenen Krankheiten behandeln. Aber auch Sportler/innen, Schwangere und Menschen, die einen gesünderen Lebensstil erreichen wollen, zählen zu unseren Kund/innen.

Ich bin der Meinung, dass Essen in erster Linie Freude bereiten soll und Genuss bedeutet – schlechtes Gewissen hat dabei keinen Platz. Ausgewogene und vollwertige Ernährung sind mir besonders wichtig und es ist mir eine Herzensangelegenheit, die Vielfalt regionaler und saisonaler Lebensmittel zu nutzen.

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Nachkochen!
Eure Hannah

Neues aus der UNVERPACKT-Welt

Rezepte: Feigen-Chutney

11. August 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir...

Rezepte: Vegane Grillspieße aus Seitan

04. August 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir...

Rezepte: Veganes Mousse-au-Chocolat

28. Juli 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir d...