Unverpackt-Rezepte:
Skyr-Vanille-Cheesecake

Diese Woche habe ich ein Rezept für die süße Seite in dir. Dieser herrlich cremige, frische Cheesecake ist nicht nur reich an Eiweiß, sondern auch dank des verwendeten Vollkornmehls für den Teig, reich an Ballaststoffen. Durch das Skyr bekommt er diese typisch-herrliche cremige Konsistenz, enthält jedoch im Vergleich zu herkömmlichen Cheesecakes sehr wenig Fett.

🤎 Mit Hannah kochen!

21. April 2022 · Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt Austria
Mit regionalen und unverpackten Produkten lässt sich wunderbar Zauberhaftes erstellen, das den Gaumen erfreut und noch dazu gesund ist. Rezept 50 der Serie "Rezepte zum Verlieben": Skyr-Vanille-Cheesecake

Ernährungs-Info

Ich habe in ein paar meiner Rezepte bereits Skyr verwendet – aber was ist das überhaupt? Skyr ist ein Milchprodukt, das seinen Ursprung in Island hat und dort schon seit tausenden von Jahren hergestellt wird. Die Grundlage ist fettarme Milch, welche unter der Beigabe von Bakterienkulturen ausflockt und eine joghurtähnliche Masse entstehen lässt, welche anschließend von der Molke getrennt wird. Geschmacklich kann es mit Joghurt und Topfen verglichen werden, wobei die herrlich cremige Konsistenz eher dem griechischen Joghurt ähnelt. Skyr hat mit 11 g pro 100 g einen sehr hohen Eiweißanteil und punktet ebenfalls mit seinem hohen Kalzium- und niedrigen Fettgehalt.

Dieses Rezept ist…
  • proteinreich
  • fettarm
  • reich an Ballaststoffen

Die Zutaten im Überblick (für 1 große Tarteform)

Topfenteig:
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g eiskalte Butter
  • 250 g Magertopfen
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
Fülle:
  • 400 g Skyr
  • 100 g Magertopfen
  • 2 Eier
  • 5 EL Vanillezucker
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 30 g Weizenmehl Type 700
  • 200 g Beeren für die Deko
Vanillezucker unverpackt einkaufen
Kristallzucker unverpackt einkaufen
Salz unverpackt einkaufen

So bereitest du den Cheesecake zu

Ganz wichtig: Der Topfenteig sollte MINDESTENS eine Stunde im Kühlschrank rasten, bevor du ihn weiterverwendest. Deshalb solltest du früh genug mit dem Zubereiten beginnen.

1. Schritt: Topfenteig zubereiten

Für den Topfenteig vermischt du das Mehl, Zucker und Salz in einer großen Schüssel und fügst die eiskalte Butter in kleinen Stücken hinzu. Jetzt zerbröselst du das Mehl mit der Butter so lange mit deinen Fingern, bis sich gleichmäßige Krümel gebildet haben. Danach mischst du den Topfen unter und verknetest alles zu einem glatten Teig. Dieser muss jetzt mindestens eine Stunde im Kühlschrank rasten, damit er sich nachher gut weiterverarbeiten lässt. Am besten wickelst du ihn in ein Wachstuch, damit er nicht austrocknet.

Jetzt kannst du deinen Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Nachdem der Teig ausreichend gerastet hat, drückst du ihn direkt mit deinen Fingern oder einem kleinen Nudelholz in eine Tarteform. Hierbei solltest du aufpassen, dass der Teig überall gleich dick ist und er schön gleichmäßig in der Form verteilt ist. Nun stichst du ihn ein paarmal mit einer Gabel am Boden ein und bäckst ihn für ca. 20-25 Minuten im vorgeheizten Backrohr vor.

2. Schritt: Fülle zubereiten & backen

Während dein Teig im Ofen backen darf, kannst du schon mal die Fülle vorbereiten. Hierfür nimmst du am besten einen Handmixer, mit dem du den Skyr, Topfen,
 die Eier, den Vanillezucker, Vanilleextrakt und das Mehl zu einer glatten Masse verquirlst.

Nachdem dein Tarte-Boden vorgebacken hat, nimmst du ihn aus dem Ofen und lässt ihn für ca. 10-15 Minuten etwas abkühlen. Danach verteilst du deine Fülle auf dem Teig, streichst sie glatt und bäckst alles für ca. 25-30 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze weiter. Die Mitte des Cheesecakes darf ruhig noch weich sein, da diese erst fest wird, wenn der Kuchen abkühlt.

Zum Schluss noch mit den Beeren garnieren. Wie du am Foto erkennen kannst, habe ich gefrorene Himbeeren verwendet, die noch von der Himbeerernte in meinem Garten übrig waren.

Noch ein paar Tipps & Tricks

Die Rezeptidee für den Cheesecake habe ich von hier: https://www.andrea-zarfl.at/holunder-cheesecake/

Das Mehl, die Butter und den Topfen bekommst du bei Unverpackt im Geschäft entweder in Wieselburg, Amstetten oder St. Johann in Tirol: Unverpackt Standorte

Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Liebe Grüße
Eure Hannah und
euer Unverpackt-Team

<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.> <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt: Über die Autorin

Hallo liebe Unverpackt Community! Ich bin Hannah, Diätologie-Studentin, und werde euch hier mit leckeren einfachen Rezepten versorgen. Ihr fragt euch jetzt sicher was Diätologie ist – aber keine Angst, der Rezept-Blog wird nicht nur aus Salaten und Rezepten mit wenig Kalorien bestehen. Diätolog/innen sind Ernährungsexpert/innen, die Menschen mit ernährungsbezogenen Krankheiten behandeln. Aber auch Sportler/innen, Schwangere und Menschen, die einen gesünderen Lebensstil erreichen wollen, zählen zu unseren Kund/innen.

Ich bin der Meinung, dass Essen in erster Linie Freude bereiten soll und Genuss bedeutet – schlechtes Gewissen hat dabei keinen Platz. Ausgewogene und vollwertige Ernährung sind mir besonders wichtig und es ist mir eine Herzensangelegenheit, die Vielfalt regionaler und saisonaler Lebensmittel zu nutzen.

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Nachkochen!
Eure Hannah

Neues aus der UNVERPACKT-Welt

Rezepte: Hummus mit Wurzelbrot

12. Mai 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir di...

Rezepte: selbstgemachte Pasta

05. Mai 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir di...

Rezepte: Nachos mit Kräuterseitlingen

28. April 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir ...