Unverpackt-Rezepte:
Vegane Haselnuss-Schoko-Creme

Als Aufstrich auf Striezel, Brot oder Gebäck oder aber auch als Topping für dein Porridge eignet sich meine Haselnuss-Schoko-Creme besonders gut. Diese Woche habe ich eine weit umweltfreundlichere, selbstgemachte Alternative zu herkömmlicher Haselnuss-Schoko-Creme für dich und dafür brauchst du nur ganz wenig Zutaten. Mein Rezept ist obendrein noch vegan und enthält bei weitem weniger Zucker.

🤎 Mit Hannah kochen!

20. Jänner 2022 · Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt Austria
Mit regionalen und unverpackten Produkten lässt sich wunderbar Zauberhaftes erstellen, das den Gaumen erfreut und noch dazu gesund ist. Rezept 37 der Serie "Rezepte zum Verlieben": Vegane Haselnuss-Schoko-Creme

Ernährungs-Info

In vielen Haselnuss-Nougat-Aufstrichen ist die Hauptzutat Palmöl, welches auf zwei verschiedene Arten schädlich ist: zum einen zählt es wie Kokosöl zu den einzigen Pflanzenölen, die hauptsächlich gesättigte Fettsäuren enthalten und sich so ungünstig auf deinen Cholesterinspiegel auswirken und zum anderen trägt die Gewinnung von Palmöl aktiv zur Zerstörung der Umwelt bei.

Palmöl ist das begehrteste Öl der Welt, da es sehr billig ist und eine Reihe von Eigenschaften besitzt, welche sehr gut von der Industrie in Lebensmitteln und Kosmetika verarbeitet werden können. Um diese hohe Nachfrage abzudecken, werden Ölpalmen in riesigen Monokulturen angebaut die wiederum Regenwald oder andere wertvolle Ökosysteme zerstören.

In diesem Rezept dienen Haselnüsse als einzige Fettquelle, welche zum Großteil aus einfach ungesättigten Fettsäuren bestehen. Diese Fettsäuren sind sehr gesund, da sie einen cholesterinsenkenden Effekt haben.

Dieses Rezept ist…
  • vegan
  • glutenfrei
  • laktosefrei
  • fruktosearm

Die Zutaten im Überblick (für 1 kleines Glas)

  • 200 g Haselnüsse ohne Schale
  • 2 EL Staubzucker
  • 1 EL Back-Kakaopulver
  • Mark einer halben Vanilleschote
Haselnüsse unverpackt einkaufen
Kakaopulver unverpackt einkaufen

So bereitest du die Haselnuss-Schoko-Creme zu

Bevor du beginnst, heizt du dein Backrohr auf 180 °C Heißluft vor.

1. Schritt: Haselnüsse rösten

Damit deine Haselnüsse auch einen schönen nougat-artigen Geschmack bekommen, gehören sie bei 180 °C Heißluft für ca. 5 Minuten geröstet. Danach lässt du sie gut abkühlen. Durch das Rösten platzt die dünne Haut nämlich auf und lässt sich ganz einfach entfernen.

Dafür benötigst du ein sauberes Geschirrtuch, in das du die Haselnüsse einschlägst und abrubbelst. Nicht verzweifeln, wenn du nicht alles abbekommst – ein paar kleine Hautreste sind OK 😉

2. Schritt: Alles pürieren

Als nächstes benötigst du einen guten Universal-Zerkleinerer, indem du die von der Haut befreiten Haselnüsse schredderst. Dies braucht einige Minuten, bis die Haselnüsse zu einer feinen, öligen Paste püriert sind (siehe Foto).

Nun schneidest du die Vanilleschote der Länge nach auf, schabst das Mark mit einem Messer heraus und fügst es dem Haselnuss-Mus hinzu. Zum Schluss gibst du noch das Kakaopulver und den Zucker dazu und mixt alles nochmal kurz durch - fertig ist deine Creme!

Noch ein paar Tipps & Tricks

Die ausgekratzte Vanilleschote nicht wegschmeißen, sie steckt noch voller herrlicher Vanillearomen. Du kannst sie zum Beispiel in ein Glas mit Zucker legen. Dieser nimmt den Geschmack wunderbar an und du hast gleich selbstgemachten Vanillezucker.

Den Staubzucker bekommst du bei Unverpackt im Geschäft entweder in Wieselburg oder in Amstetten: Unverpackt Standorte

Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Liebe Grüße
Eure Hannah und
euer Unverpackt-Team

<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.> <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt: Über die Autorin

Hallo liebe Unverpackt Community! Ich bin Hannah, Diätologie-Studentin, und werde euch hier mit leckeren einfachen Rezepten versorgen. Ihr fragt euch jetzt sicher was Diätologie ist – aber keine Angst, der Rezept-Blog wird nicht nur aus Salaten und Rezepten mit wenig Kalorien bestehen. Diätolog/innen sind Ernährungsexpert/innen, die Menschen mit ernährungsbezogenen Krankheiten behandeln. Aber auch Sportler/innen, Schwangere und Menschen, die einen gesünderen Lebensstil erreichen wollen, zählen zu unseren Kund/innen.

Ich bin der Meinung, dass Essen in erster Linie Freude bereiten soll und Genuss bedeutet – schlechtes Gewissen hat dabei keinen Platz. Ausgewogene und vollwertige Ernährung sind mir besonders wichtig und es ist mir eine Herzensangelegenheit, die Vielfalt regionaler und saisonaler Lebensmittel zu nutzen.

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Nachkochen!
Eure Hannah

Neues aus der UNVERPACKT-Welt

Rezepte: Feigen-Chutney

11. August 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir...

Rezepte: Vegane Grillspieße aus Seitan

04. August 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir...

Rezepte: Veganes Mousse-au-Chocolat

28. Juli 2022 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir d...