#UNVERPACKT, unser Herzensprojekt: Wie alles begann...


Unsere Vision: Unverpackt.

Wie ihr bereits wisst, sind wir beide sehr naturverbunden aufgewachsen und somit war es für uns normal,
  • Gemüse einzukochen,
  • Brot selbst zu backen,
  • Fleisch vom eigenen Betrieb zu verzehren
  • Obst der Saisonen zu genießen
  • und vieles andere mehr...
Spätestens seit dem Einzug in unser Eigenheim wuchs das Interesse an einem #UNVERPACKT Lebensstil immer mehr und das Bewusstsein war uns besonders wichtig, da wir eine Familie gründen wollten.
Wir haben uns das Ziel gesetzt, unseren Haushalt und Lebensstil so ressourcenschonend wie möglich zu führen.

Bald stellte sich heraus, dass man auf sehr vieles verzichten müsste, da oft selbst Grundnahrungsmittel in Plastik verpackt sind oder eingepackt werden, z.B. die Feinkost an der Theke im Supermarkt, der Käse, gewisses Getreide, Gemüse und auch Obst. Schon bald verließen wir das Haus nicht mehr ohne eigene Glasbehälter...

„Step by Step“ hieß die Devise, jedoch wollten wir bald größere Schritte gehen, um auch andere zu inspirieren und zu unterstützen, einen #unverpackt Lebensstil zu führen.

Ohne Verzicht und ohne schlechtem Gewissen!
Schnell stellten wir fest, dass es in der Region keine #unverpackt Einkaufsmöglichkeit gibt. Wir befragten Freunde und Familie, ob sie interessiert wären und nach kurzer Zeit stellte sich heraus: Wir müssen handeln!

Et vóila! – Unverpackt Wieselburg, unser Herzensprojekt.

WIR FÜR EUCH #unverpackt

Neues aus der UNVERPACKT-Welt

Tipps für den UNVERPACKT-Einkauf

8. April 2021 | Von Christoph und Karin Distelberger Eine ständige Optimierung des Kreislaufes is...