Unverpackt-Rezepte:
Orientalischer Couscous-Kichererbsen-Salat

Bei diesen heißen Sommertemperaturen hat man oft keine Lust aufwändig zu kochen, sondern braucht etwas Schnelles und Einfaches, das obendrein auch noch gut schmeckt! Dieses Rezept erfüllt alle diese Kriterien und versorgt dich auch mit wichtigen Nährstoffen, über die sich dein Bauch garantiert freuen wird.

🤎 Mit Hannah kochen!


01. Juli 2021 · Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt Austria
Mit regionalen und unverpackten Produkten lässt sich wunderbar Zauberhaftes erstellen, das den Gaumen erfreut und noch dazu gesund ist. Rezept 8 der Serie "Rezepte zum Verlieben": Orientalischer Couscous-Kichererbsen-Salat

Ernährungs-Info

Kichererbsen zählen zur Familie der Hülsenfrüchte und sind somit eine super pflanzliche Eiweißquelle, die aus der alltäglichen Ernährung von Veganer/innen nicht wegzudenken sind. Des Weiteren sind sie auch reich an Ballaststoffen, die dich lange satt machen, für eine geregelte Verdauung sorgen und deinen Darm gesund halten. Außerdem sind in diesem Salat auch zahlreiche Gemüsesorten ein fixer Bestandteil, die dich wiederum mit Ballaststoffen und allerhand Vitaminen und Mineralstoffen versorgen.

Dieses Rezept ist…
  • vegan
  • erfrischend
  • schnell und einfach

Die Zutaten im Überblick (für 4 Personen)

  • 1 Tasse Couscous (ungekocht)
  • 1 Tasse getrocknete Kichererbsen
  • 1 Salatgurke
  • 250 g Tomaten
  • 1-2 Gemüsepaprika
  • 2-3 Frühlingszwiebel
  • 1 handvoll getrocknete Cranberries oder Rosinen
für das Dressing:
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 TL Zucker
  • 1-2 TL Ras El-hanout (orientalische Gewürzmischung)
Couscous unverpackt einkaufen
Kichererbsen unverpackt einkaufen
Olivenöl unverpackt einkaufen

So bereitest du den Salat zu

Für dieses Rezept benötigst du einen Topf und eine große Schüssel, in der du deinen Salat servieren kannst.

1. Schritt: Kichererbsen einweichen und kochen

Solltest du so wie ich, getrocknete Kichererbsen für diesen Salat verwenden, ist es ganz wichtig, dass du sie schon am Vortag über Nacht (mindestens 12 Stunden) in der doppelten Menge Wasser einweichst. Sie verdoppeln somit fast ihre Größe.

Das Einweichwasser wegschütten und die Kichererbsen gründlich abspülen. Jetzt benötigst du einen Topf, in dem du die Kichererbsen mit reichlich Wasser für 30-40 Minuten bei niedriger Hitze weichkochst.

2. Schritt: Couscous quellen lassen

Couscous hat die großartige Eigenschaft, dass er nicht extra weichgekocht werden muss. Hier reicht es, wenn du eine Tasse Wasser zum Kochen bringst und den Couscous dann damit bedeckst. Innerhalb von fünf Minuten ist er verzehrfertig.

Tipp: Ich habe hier noch eine Prise von dem getrockneten Suppenwürz von unverpackt hinzugefügt, um noch ein bisschen mehr Aroma in meinen Salat zu bekommen.

3. Schritt: Gemüse kleinschneiden und Dressing zubereiten

Während der Couscous quillt, schneidest du das Gemüse in mundgerechte Stücke. In einer kleinen Schüssel bzw. einem kleinen Heferl verquirlst du nun die Zutaten für dein Dressing.

Inzwischen sollten die Kichererbsen weich und der Couscous fertig gequollen sein, die du mit dem klein geschnittenen Gemüse und den Cranberries oder Rosinen vermischt. Zum Schluss noch mit dem Dressing verfeinern und genießen!

Noch ein paar Tipps für die Zubereitung

Natürlich kannst du für dieses Rezept auch Dosenkichererbsen verwenden, hier benötigst du jedoch zwei anstatt einer Tasse.

Dieses, wie so viele meiner Rezepte, ist natürlich auch individuell abwandelbar und du kannst jene Gemüsesorten verwenden, die dir am besten schmecken.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Liebe Grüße
Eure Hannah und
euer Unverpackt-Team

<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.> <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt: Über die Autorin

Hallo liebe Unverpackt Community! Ich bin Hannah, Diätologie-Studentin, und werde euch hier mit leckeren einfachen Rezepten versorgen. Ihr fragt euch jetzt sicher was Diätologie ist – aber keine Angst, der Rezept-Blog wird nicht nur aus Salaten und Rezepten mit wenig Kalorien bestehen. Diätolog/innen sind Ernährungsexpert/innen, die Menschen mit ernährungsbezogenen Krankheiten behandeln. Aber auch Sportler/innen, Schwangere und Menschen, die einen gesünderen Lebensstil erreichen wollen, zählen zu unseren Kund/innen.

Ich bin der Meinung, dass Essen in erster Linie Freude bereiten soll und Genuss bedeutet – schlechtes Gewissen hat dabei keinen Platz. Ausgewogene und vollwertige Ernährung sind mir besonders wichtig und es ist mir eine Herzensangelegenheit, die Vielfalt regionaler und saisonaler Lebensmittel zu nutzen.

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Nachkochen!
Eure Hannah

Neues aus der UNVERPACKT-Welt

Rezepte: Wassermelonensalat mit Feta und Walnüssen

29. Juli 2021 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir d...

Rezepte: Gefüllte Sommergemüse-Topfenteigtascherl

22. Juli 2021 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir d...

Rezepte: Gegrillte Nektarinen mit Ziegenfrischkäse

15. Juli 2021 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen wir d...