Unverpackt-Rezepte:
Schaurige Halloween-Kürbis-Muffins mit Apfel-Vanille Füllung

Diese Woche habe ich etwas Süßes für dich! Vergangenen Sonntag war Halloween und passend zum Thema habe ich Kürbis-Muffins gebacken und sie noch verziert. Die Muffins schmecken auch noch nach Halloween wunderbar und können auch alternativ ohne die gruslige Verzierung mit Schokoglasur gegessen werden.

🤎 Mit Hannah kochen!

04. November 2021 · Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt Austria
Mit regionalen und unverpackten Produkten lässt sich wunderbar Zauberhaftes erstellen, das den Gaumen erfreut und noch dazu gesund ist. Rezept 26 der Serie "Rezepte zum Verlieben": Halloween-Muffins

Ernährungs-Info

Süßigkeiten und Mehlspeisen gehören genauso zu einer ausgewogenen Ernährung dazu, wie Gemüse oder Vollkornprodukte und tun obendrein der Seele gut. Aktuellen Ernährungsempfehlungen zufolge sollte man jedoch maximal nur eine Portion Süßes pro Tag essen, da Mehlspeisen meistens sehr zucker- und fettreich und somit sehr kalorienreich sind.

Mein Tipp: Nimm dir bewusst Zeit zum Genießen!

Dieses Rezept ist…
  • laktosefrei
  • reich an ungesättigten Fettsäuren

Die Zutaten im Überblick (für 11 kleine Muffins)

Muffins:
  • 100 g Hokkaidokürbis
  • 2 Eier
  • 100 g brauner Zucker
  • 80 g Sonnenblumenöl
  • 100 g Dinkel- bzw. Weizenmehl Type 700
  • 60 g geriebene Mandeln
  • 2 TL Pumpkin-Spice Gewürzmischung (Gewürzmischung Rezept: Kürbis-Zimtschnecken)
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
Apfel-Vanille-Füllung:
  • 600 g Äpfel
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Zucker
  • Saft ½ Zitrone
  • 1 TL Pumpkin-Spice-Gewürzmischung
  • 125 ml Wasser + ca. 15 g Vanillepuddingpulver
Deko:
  • 3 runde Backoblaten
  • Zuckergussschrift mit Schokoladengeschmack
  • 80 g Dinkelmehl Type 700
  • 2 TL dunkles Kakaopulver
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL brauner Zucker
  • alternativ: zerlassene dunkle Schokolade als Topping
Sonnenblumenöl unverpackt einkaufen
Weinsteinbackpulver unverpackt einkaufen
Braunen Zucker unverpackt einkaufen
Zucker unverpackt einkaufen
Kakaopulver unverpackt einkaufen
Kokosöl unverpackt einkaufen

So bereitest du die Muffins zu

Für dieses Rezept benötigst du ein Backblech mit Muffinförmchen. Zu Beginn heizt du deinen Backofen auf 175 °C Heißluft vor.

1. Schritt: Muffinteig zubereiten

Für den Muffinteig reibst du den Hokkaidokürbis ganz fein und stellst ihn einstweilen zur Seite. Als nächstes vermischst du das Mehl, die geriebenen Mandeln, die Pumpkin-Spice-Gewürzmischung und das Weinsteinbackpulver in einer Schüssel und stellst diese ebenfalls beiseite.

Nun wiegst du den braunen Zucker in einer Rührschüssel ab, welchen du gemeinsam mit den Eiern schaumig aufschlägst, bis alles deutlich heller geworden ist und sich das Volumen verdoppelt hat. Während die Eier und der Zucker aufgeschäumt werden, fügst du langsam das Öl hinzu, damit sich alles gut verbinden kann. Danach hebst du deine vorbereitete Mehl-Nuss-Mischung gemeinsam mit dem fein geriebenen Kürbis vorsichtig unter die Eier.

Inzwischen sollte dein Backofen schon heiß geworden sein und du kannst deinen Teig in die Muffinförmchen aufteilen und für ca. 25 Minuten backen.

2. Schritt: Apfel-Vanille-Füllung zubereiten

Während deine Muffins im Ofen sind, kannst du dich der Fülle wenden. Zu Beginn schälst du deine Äpfel, entkernst sie und schneidest sie in kleine Würfel. In einem großen Topf bringst du die kleingeschnittenen Äpfel gemeinsam mit 250 ml Wasser, dem Zitronensaft und 2 EL weißem Zucker zum Kochen. Danach reduzierst du die Hitze und lässt deine Äpfel bei kleiner Hitze für ca. 10 Minuten weichkochen.
Wenn deine Äpfel weich sind, löst du das Vanillepuddingpulver in 125 ml Wasser auf und gibst es zu deinen Äpfeln in den Topf. Jetzt muss deine Apfelfülle nochmal kurz aufkochen, damit das Puddingpulver eindicken kann. Zum Schluss schmeckst du die Fülle noch mit deiner Pumpkin-Spice-Gewürzmischung ab, nimmst sie vom Herd und lässt sie überkühlen.

3. Schritt: Deko vorbereiten und Muffins füllen

Inzwischen sollten deine Muffins fertig sein und du kannst sie aus dem Blech nehmen und am besten auf einem Gitter abkühlen lassen. Danach höhlst du die Muffins mit einem kleinen Löffel ein wenig aus, und befüllst sie mit der Apfel-Vanille-Füllung.

Ich habe als Halloween Deko kleine Grabsteine aus Oblaten und Zuckerschrift gebastelt, die ich eine „Erde“ aus Dinkelmehl, dunklem Kakaopulver, braunem Zucker und zerlassenem Kokosöl gesteckt habe. Alternativ kannst du auch ein wenig dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen und deine Muffins glasieren – schmeckt genauso gut und die Muffins lassen sich somit zu jedem anderen Anlass im Herbst bzw. Winter backen.

Noch ein par Tipps

Alternativ zum Kürbis könntest du zum Beispiel auch fein geriebene Karotten verwenden.

Die Eier, das Mehl, das Vanillepuddingpulver und dunkle Schokolinsen zum Glasieren bekommst du bei Unverpackt im Geschäft in Wieselburg oder in Amstetten: Unverpackt Standorte

Muffins-Rezept adaptiert nach: https://www.kochbar.de/rezept/553024/Kuerbismuffins.html 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Liebe Grüße
Eure Hannah und
euer Unverpackt-Team

<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.> <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Diätologie-Studentin Hannah für Unverpackt: Über die Autorin

Hallo liebe Unverpackt Community! Ich bin Hannah, Diätologie-Studentin, und werde euch hier mit leckeren einfachen Rezepten versorgen. Ihr fragt euch jetzt sicher was Diätologie ist – aber keine Angst, der Rezept-Blog wird nicht nur aus Salaten und Rezepten mit wenig Kalorien bestehen. Diätolog/innen sind Ernährungsexpert/innen, die Menschen mit ernährungsbezogenen Krankheiten behandeln. Aber auch Sportler/innen, Schwangere und Menschen, die einen gesünderen Lebensstil erreichen wollen, zählen zu unseren Kund/innen.

Ich bin der Meinung, dass Essen in erster Linie Freude bereiten soll und Genuss bedeutet – schlechtes Gewissen hat dabei keinen Platz. Ausgewogene und vollwertige Ernährung sind mir besonders wichtig und es ist mir eine Herzensangelegenheit, die Vielfalt regionaler und saisonaler Lebensmittel zu nutzen.

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Nachkochen!
Eure Hannah

Neues aus der UNVERPACKT-Welt

Rezepte: Rote-Rüben-Risotto

25. November 2021 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen w...

Rezepte: Winterrollen mit Rotkrautfülle und Apfelchutney-Dip

18. November 2021 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen w...

Rezepte: Rote Linsen-Kichererbsen-Curry mit Naan-Brot

11. November 2021 · Mit Hannah kochen Mit regionalen unverpackten Produkten kochen: Hier zeigen w...